Gürzenich-Orchester Köln

disponible uniquement en langue allemande

Für das Gürzenich-Orchester Köln wurde ein Satz Barockposaunen gefertigt - bestehend aus:

  • - einer Barockaltposaune (versilbert),
  • - einer Barocktenorposaune (Neusilberinnenzüge),
  • - einer Barockbassposaune (versilbert).
angefertigt.

Referenz von Christoph Schwarz:

Im Jahr 2008 bekam die Posaunegruppe des Kölner Gürzenich-Orchesters den Auftrag, einen für unsere Zwecke geeigneten Satz Barockposaunen, bestehend aus einer Es-Altposaune, einer Tenorposaune und einer F-Baßposaune, zu erwerben. Nachdem wir alle relevanten Instrumente von namhaften Instrumentenbauern getestet hatten entschieden wir uns, Meister Markus Leuchter den Auftrag zum Bau zu erteilen. Unsere Erwartungen wurden in vollem Maße erfüllt.

Ausschlaggebend war für uns, dass ein kurzzeitiger Wechsel von den modernen Posaunen zu den Barockposaunen keine nennenswerten Probleme macht, und dass dabei der barocke Klangcharakter nicht zu kurz kommt.

In Markus Leuchter findet man nicht nur einen hervorragenden Handwerker, sondern auch einen ausgewiesenen Experten in Sachen Posaunenklang. Mit viel Geduld und offenen Ohren entstanden Instrumente, die sowohl bei den Orchesterkollegen, als auch bei den Dirigenten größte Anerkennung fanden.

Carsten Luz, Karlheinz Gottfried und Jan Böhme
Das Bild zeigt Carsten Luz, Karlheinz Gottfried und Jan Böhme.
Christoph Schwarz
Christoph Schwarz
(Bild von Wolfgang Koch, WWK Bühnenservice )